Der Traumlande e.V. auf der LARP:machen 2021

Am Wochenende vom 5. bis zum 7. März waren wir bei der LARP:machen, einer Mitmachkonferenz (komplett online über die Plattform Discord) zum Thema Larp, dabei. Bei diesem von paperBOX veranstalteten Event konnten alle Teilnehmenden auch selbst etwas zum Programm beisteuern. So gab es eine große Vielfalt interessanter Vorträge und Diskussionsrunden zu wichtigen und aktuellen Themen, in facettenreicher Ausführung; von praktischen Tipps und Tricks für Gewandungs- und Requisitendesign bis hin zu Debatten über Rassismus und Sexualität im Kontext Larp war einiges dabei.

Besonders gefallen haben mir die praktischen Hinweise zum Verzieren von Gewandung und einfache Methoden zum Requisitendesign. Im theoretischen Bereich waren für uns als Verein besonders die Themen zu Kompetenzen von Larp-Orgas, Kostenpunkte einer Larp-Veranstaltung und selbstverständlich die virtuellen Stuhlkreise zur körperlichen und emotionalen Unversehrtheit der Spieler interessant.

Ein wenig schade, aber kaum zu ändern, war die Tatsache, dass aufgrund der wenigen Zeit meist vier Veranstaltungen parallel stattfanden, weshalb nicht alle jeder Diskussion oder allen Tips und Tricks lauschen konnten, sondern teils schwierige Entscheidungen notwendig waren, welches Thema wohl am interessantesten sei.

Am Samstagabend wurden verschiedene „Minilarps“ angeboten – dabei handelt es sich um kurze Rollenspielszenarien, die ohne großen Aufwand gespielt werden können. Ich habe an einer Runde von „Wir waren fast helden“ teilgenommen. Bei diesem Spiel entwickelt die Runde zu Beginn gemeinsam Rollenkonzepte von „Superhelden“, deren Superkräfte allerdings sinnlos sind, wie zum Beispiel überall Fußspuren zu hinterlassen, oder schöne Muscheln zu finden. Diese Charaktere treffen sich dann in einer Sitzung der „anonymen Superhelden“ wieder, in der auch das Spiel stattfindet. Die Runde hat ob der zahlreichen skurrlien und komischen Akzente der Charaktere und Gespräche super viel Spaß gemacht.


Nach all den interessanten und liebevoll gestalteten Beiträgen in diesem Jahr, sind wir nun schon gespannt, welche Neuigkeiten und Erkenntnisse (und natürlich auch wie viel Spaß) das Nächste wohl bringen wird.

Bilder: LARP:machen @ paperBOX; Text, sowie die letzten beiden Zeichnungen: Maja

Kommentare sind geschlossen.